Vita

Der Pflege Heim Rebell Armin Rieger

Armin Rieger

Armin Rieger, Jahrgang 1958, arbeitete viele Jahre als Polizeibeamter und verdeckter Ermittler bei der Drogenfahndung, anschließend in der Immobilienbranche. Seit 1998 ist er Leiter des Seniorenheims „Haus Marie“ in Augsburg, außerdem Gründungsmitglied des Augsburger Pflegestammtisches. Gegen die unhaltbaren Zustände in deutschen Pflegeheimen hat Armin Rieger 2014 Verfassungsbeschwerde eingelegt.

Der ehemalige Polizist löste bundesweiten Medien-Trubel aus, als er 2013 den Pflege TÜV boykottierte. Mit seiner Aktion wollte der „Pflege-Rebell“ aufzeigen, dass der Pflege TÜV nicht die Pflege, sondern die Dokumentation bewertet. Wichtig für gute Noten ist nicht, was Pflegebedürftige aufgetischt bekommen, sondern dass der Speiseplan in Schriftgröße 14 auf Augenhöhe aufgehängt wird. Der Boykott kostete „Haus Marie“ die Bestnote. Obwohl sich in der Pflege nichts geändert hatte, stufte der Pflege TÜV das Haus auf die Note 3,6 ab. Zum Vergleich: Der Notendurchschnitt liegt bei 1,2. 2014 zog der 58-Jährige das erste Mal vor das Bundesverfassungsgericht, um gegen katastrophale Zustände in deutschen Pflegeeinrichtungen Einspruch zu erheben. Die Klage wurde abgelehnt, weil Armin Rieger nicht selbst betroffen war. Riegers Widerspruch wiesen die Richter 2016 endgültig zurück.